Brettspielabende: Nach der Arbeit noch schnell ins Dungeon, zum Mars oder ein paar Felder bestellen…

Seit geraumer Zeit gibt es bei uns Brettspielabende. Weil ich selbst sehr begeisterter Brettspielfan bin, habe ich zu einem Neujahrs-Kick-Off mal eine Auswahl von Spielen mitgebracht. Den Kollegen hat das gemeinsame Spiel an diesem Abend sehr viel Spaß gemacht – man hat eine gemeinsame Aktivität abseits der Tastatur und lernt Kollegen aus anderen Teams besser kennen. In der folgenden Unternehmensretrospektive kam deshalb der Wunsch auf, einen regelmäßigen Spieleabend zu initiieren.

spieledesAbends

Seither finden sich nach jeder ersten Retro im Monat Leute zum Spielen zusammen. Mal spielen alle zusammen ein Spiel, wie etwa im August Captain Sonar, mal teilen wir uns zu kleineren Grüppchen auf (zum Thema „kooperative Spiele“ etwa kamen Robinson Crusoe und Space Alert parallel auf den Tisch). Meist beherrscht ein Thema den Abend; vor allem auch deswegen, weil dadurch die Spielauswahl einfacher wird. Der Begriff „Thema“ ist dabei weit gefasst:

  • Es kann thematisch im engeren Sinne in den Weltraum oder zu den Wikingern gehen.

  • Thema kann aber auch ein Mechanismus (Warteschlangenmanipulationsspiele, Stichkartenspiele, etc.) oder

    img_20171009_185536

  • ein aktuelles Event wie die Bekanntgabe der „Spiel des Jahres“-Nominierungen sein.

Wir hatten auch schon Besuch von Brettspiel-Podcastern (Grüße an die Brettagogen und die Bretterburg). Das größte Event in der Brettspielszene war natürlich die letzte Woche zu Ende gegangene SPIEL – die Internationalen Spieltage in Essen. Im Nachgang der Messe wird es bei uns zum wiederholten Mal eine Nachbereitung der Messe geben, auf der diejenigen, die auf der Messe waren, von ihren Eindrücken berichten und ihre Beutestücke zeigen können. Es werden Spieleautoren, Rezensenten, Blogger und jede Menge Spielbegeisterte mit von der Partie sein. Alle, die nicht auf der Messe sein konnten, bekommen so (hoffentlich) einen Eindruck von der Atmosphäre und dem Flair der Veranstaltung; und nicht zu vergessen frischen Spielnachschub.

Mittlerweile trifft sich die ein oder andere Runde auch mal „außer der Reihe“ etwa für eine Runde Descent oder bald Gloomhaven.

So bringen Gesellschaftsspiele auch bei uns Leute zusammen, helfen Team-übergreifend mit allen in der Firma in Kontakt zu bleiben und vor allem gemeinsam Spaß zu haben.

Ein Gedanke zu “Brettspielabende: Nach der Arbeit noch schnell ins Dungeon, zum Mars oder ein paar Felder bestellen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s